Kurse

 

 
iStock-547048886.jpg

HypnoBirthing

Dein Weg zu einer glücklichen Geburt

Hand aufs Herz – ich kann Dir nicht versprechen, dass du mit HypnoBirthing Deine Geburt völlig schmerzfrei erlebst. Aber mit Sorgen und Ängsten vor möglichen Schmerzen oder Komplikationen verkrampfst Du Dich, machst Dich eng und trennst Dich von Deiner eigenen Gebärkraft ab. Das muss wirklich nicht sein!

Wenn Du

  • eine natürliche, selbstbestimmte Geburt anstrebst

  • große Angst vor der Geburt hast

  • oder bereits unglückliche oder traumatische Geburtserlebnissen erlebt hast

dann ist HypnoBirthing genau das Richtige für Dich!
Warum?

Diese Methode vereint unterschiedliche Tools miteinander, die Du während der Geburt anwenden kannst! Die Wellenatmung, das Herzstück des HypnoBirthings, wird kombiniert mit positiven Sätzen, Visualisierungs- und Atemtechniken, die allesamt sehr wirkungsvoll sind. Das bestätigen nicht nur wissenschaftliche Untersuchungen, sondern auch die Frauen, die HypnoBirthing bereits angewendet haben.

Es ist nichts esoterisches oder etwas was eine Frau nicht lernen könnte. Ganz im Gegenteil, HypnoBirthing ist für jede Frau erlernbar. Der Körper weiß schon was er machen muss, aber es liegt an Dir, ihn dabei aktiv zu unterstützen und mit deiner Gebärkraft zusammenzuarbeiten.

Mit HypnoBirthing kannst Du dich vertrauensvoll der Geburt deines Kindes öffnen und loslassen.

Besonders kraftvoll ist es, wenn Du zusammen mit deinem Partner oder deiner Partnerin den HypnoBirthing-Kurs besuchst und das Erlernte während der Geburt anwendest.

Die Vorteile:

  • Die Wellenatmung hilft dir,  entspannt in dir zu ruhen und deinem Körper seine wunderbare Geburtsarbeit zu überlassen.

  • Die J-Atmung beim HypnoBirthing ist eine sehr wirkungsvolle Alternative zum aktiven Pressen. Sie bescheren Dir und Deinem Kind eine stressfreiere Geburt.

  • Daher weisen HypnoBirthing-Kinder in der Regel gute Apgar-Werte, sowie eine höhere Stillrate auf.

  • Die HypnoBirthing-Babys sind insgesamt zufriedenere und glücklichere Kinder, da das Erlebnis der Geburt so sanft wie möglich stattfinden konnte.

  • Du erholst Dich schneller von der Geburt und die Wahrscheinlichkeit einer Wochenbettdepressionen reduziert sich deutlich.

  • Du gehst gestärkt und selbstbewusst aus dem Erlebnis der Geburt heraus und wirst für eine lange Zeit in Deinem Leben davon profitieren.

Kursdauer: insgesamt 15 Stunden, je nach Wochentag 2-6 Termine

Kosten: 380,-€

 

iStock-531929262.jpg

Geburtsvorbereitungskurse

Denkst du bei Geburtsvorbereitungskurs an langweiligen „Hechelkurs“? Weit gefehlt!

Wir werden uns gemeinsam Folgendes erarbeiten:

  • Anatomie des Geburtsverlaufes – Wo ist was? Klarheit über den Ablauf der Geburt anhand anatomischer Modelle.

  • Rolle des Partners / der Partnerin – reicht Händchenhalten? Von der Anleitung zum richtigen Atmen bis zur Massage ist vieles möglich.

  • Zeichen des Geburtsbeginns – Wann geht‘s los? Botschaften des Körpers richtig deuten.

  • Trotz Wehen entspannen – wie geht das?

  • Geburtspositionen – welche gibt es und was passt zu mir?

  • Plazenta – schnell weg damit oder Wunderwerk der Natur?

  • Vorbereitungen auf das Wochenbett – brauche ich das?

  • Heikle Fragen – kann ich das wirklich fragen? Peinlichkeiten gibt es nicht!

  • Männerrunde – endlich mal Austausch mit Gleichgesinnten!

  • Erste Untersuchungen und Prophylaxen – was kommt auf mich und mein Kind nach der Geburt zu?

  • Stillen – kann man das lernen?

  • Tragetuch – was für Ökos oder vielleicht doch sinnvoll?

Kurz gesagt:

  • du erhälst viele Informationen, Tipps und Tricks direkt aus erster Hand

  • dadurch wirst zu zuversichtlicher und gelassener für die Geburt

  • sich als Paar auf die Geburt vorbereiten schweißt zusammen – gemeinsam „Eltern werden“

  • Ihr bekommt einen regen Austausch untereinander und könnt Netzwerke knüpfen

Kursdauer: insgesamt 14 Stunden, je nach Kursart über 2-6 Termine

Kosten: Die Kosten für diesen Geburtsvorbereitungskurs werden im Rahmen der Hebammenleistung von den Krankenkassen übernommen.

Partner_innengebühr: 110,-€

 
omar-lopez-340681.jpg

Geburtsvorbereitungskurs für erfahrene Eltern

Bewusster gebären!

Du kannst Dich noch gut an Deine letzte Geburt erinnern und weißt wie „es läuft“. Dennoch möchtest Du nochmal ein kurzes Update: „Wie war das nochmal“?

Du willst dich auf diese Geburt einstimmen und findest, dass auch diesem ungeborenen Baby genauso viel Aufmerksamkeit zusteht wie deinem ersten Kind.

Oder vielleicht hast Du den Wunsch, dass dieses Mal bei der Geburt etwas anders, beziehungsweise besser laufen soll. Dann bist Du hier genau richtig.

Hier werden nur Frauen zusammen folgendes erarbeiten:

  • Kurze Auffrischung der einzelnen Phasen der Geburt am Modell

  • Was lief bei der letzten Geburt gut, was hat geholfen?

  • Was soll dieses mal anders werden?

  • Entspannungsübungen

  • Kontaktaufnahme mit dem Kind

  • Atemübungen

  • Zeichen von Geburtsbeginn

  • Wohin mit dem großen Kind?

  • Wie plane ich das Wochenbett?

Dein Vorteil:

  • Du bist gut vorbereitet und erlebst die Geburt entspannter
  • Du kannst verhindern, dass sich vergangene negative Geburtserlebnisse wieder einholen
  • du hast ein Update, das dich sicher macht, so dass Du die Geburt bewusster erleben kannst
  • Zeit nur für dich und dein ungeborenes Kind

Kursdauer: 140-165 Minuten, insgesamt 5-6 Termine. Der 4. beziehungsweise 5. Termin findet mit Partner*in statt.

Die Kosten für diesen Geburtsvorbereitungskurs werden im Rahmen der Hebammenleistung von den Krankenkassen übernommen. Die Partner*innengebühr beträgt 25,-€

 
iStock-504648450.jpg

Stillvorbereitung in der Schwangerschaft

Das kleine 1x1 des Stillens

Es ist geschafft, nach monatelanger Wartezeit ist endlich das kleine Baby da! Du denkst vielleicht: „Das mit dem Stillen wird schon irgendwie klappen, oder? Was gibt es da schon groß zu lernen? Schoko oder Vanille steht eh nicht zur Auswahl ;)“

Klar, jede Frau kann stillen! Aber auf wunde Brustwarzen und andere Komplikationen hat doch Frau keine Lust. Wenn man einige Tipps und Tricks beim Stillen beherzigt, können vorbeugend Stress, Unsicherheiten und Schmerzen verhindert werden.

Nutze dazu die babyfreie, ruhige Zeit während der Schwangerschaft, um Dich optimal auf das Stillen vorzubereiten. Du wirst wesentlich gelassener sein, wenn Du das kleine 1x1 des Stillens beherrschst.

Kursinhalte:

1x1      Baby ist da. Und jetzt? Wie soll ich das Kind an die Brust anlegen?

1x2      Baby trinkt, aber wie lange und wie oft ist eigentlich normal ?

1x3      Baby schreit vor Hunger, wie kann ich rechtzeitig frühe Hungerzeichen meines Kindes erkennen?

1x4      Baby schläft beim beim Stillen immer ein. Woran erkenne ich, dass es satt ist?

1x5      Meine Mutter hat gesagt, sie hatte nicht genügend Milch. Wird es bei mir auch so sein?

1x6      Werde ich überhaupt genügend Milch haben? Wie kann ich die Milchbildung fördern?

1x7      'Kolostrumgewinnung'? Was ist das? Wie kann ich insbesondere in den ersten Lebenstagen Milch aus der Brust gewinnen?

1x8      Aua! Die Brustwarzen schmerzen. Was mache ich, wenn sich die Brustwarzen entzünden oder schmerzen? Wie kann ich es verhindern?

1x9     Milchstau - was kann ich lindernd dagegen tun?

1x10   Hier ist Platz für Deine Fragen! Ich beantworte sie Dir gerne!

Kursdauer: 210 Minuten, insgesamt 1 Termin

Kosten: 45,-€

 
iStock-487506692.jpg

Schwangerschafts-Gymnastik

Wohlfühlen in der Schwangerschaft durch Bewegung, Atmung und Entspannung

„Ich bin schwanger!“ Als Du das zum ersten Mal gesagt hast, stand wahrscheinlich für einen Moment Dein Leben auf dem Kopf. Du bist vielleicht noch dabei Deine Gedanken und Gefühle zu sortieren. Und weißt Du was? Das ist völlig normal.

Aber auch Dein Körper läuft auf Hochtouren, verändert sich enorm und versucht sich deinem wachsenden Kind anzupassen. Da entstehen so manche Achs und Wehs und Zipperlein.

Nicht alles muss Frau als unvermeidbar hinnehmen.

Du kannst Deinen Körper während der Schwangerschaft gezielt mit Übungen aus dem TAO-Yoga, der Kinesiologie, dem Bauchtanz und dem Turnen auf dem Gymnastikball unterstützen. Mit Hilfe der verschiedenen Übungen zeige ich Dir wie Du Deine Wirbelsäule optimal mobilisieren, Deine Beckenbodenmuskulatur stärken und insgesamt deine Haltung in der Schwangerschaft verbessern kannst. Schwangerschaftsbedingten Beschwerden werden somit gezielt vorgebeugt und gelindert.

Verschiedene Entspannungs-, Visualisierungs- und Atemübungen, verschaffen Dir mehr Ruhe und Gelassenheit in der Schwangerschaft und lassen Dich erwartungsfroh der Geburt entgegensehen.

Kurz gesagt:

  • Gewichtszunahme durch Schwangerschaft - ein tragendes Thema für Deine Wirbelsäule!

  • Wo ist mein Beckenboden? Wahrnehmung und Stärkung der Beckenbodenmuskulatur.

  • Dein Bauch braucht Platz! Alles eine Sache der Haltung!

  • Logo, kannst Du atmen! Atem ist jedoch mehr als nur Ein- und Ausatmen.

  • Entspannung ist mehr, als sich auf die Coach zu legen! Wir erlernen einfache und dennoch wirksame Entspannungstechniken und Visualisierungsübungen, die Du mit in die Geburt hinein nehmen kannst.

  • Schmerz lass nach! Auch wenn es weh tut - breath and relax!

  • Sesam öffne Dich! Geburtspositionen üben.

Kursdauer: 100 Minuten, insg. 6 Termine

Kosten: 100,-€

 
iStock-465050364.jpg

Rückbildungsgymnastik ohne Kind

Deine Zeitoase, damit Deine Wohlfühlfigur keine Fata Morgana bleibt!

Respekt! Die Geburt war für Dich und Deinen Körper eine beachtliche Höchstleistung und erforderte von Deinem Beckenboden eine große Öffnung. Nicht nur dessen Muskulatur wurde stark beansprucht, sondern auch Deine Gebärmutter hat Schwerstarbeit geleistet. Dein Körper hat sich stark verändert und braucht jetzt Deine liebevolle Zuwendung, damit er sich bestmöglich in den Zustand vor Deiner Schwangerschaft zurück verwandeln kann.

Das kann Frau nicht so nebenbei machen. Gönne Dir daher eine babyfreie Zeit, in der Du Dich ganz der Regeneration Deines Körpers widmest.

Mit Bewegungsabläufen aus dem klassischen Beckenboden-Training, TAO-Yoga, Meridiandehnung und der Kinesiologie werden wir folgendes üben:

  • Inkontinenz – Nein, danke! Wahrnehmung und Stärkung der Beckenbodenmuskulatur.

  • Kein Bock mehr auf Sex? Der Beckenboden ist mehr als nur ein Muskel.

  • Stabilisierung Deiner Körpermitte mit sanftem Bauchmuskeltraining.

  • „Aua, ich habe Rücken!“ Kein Wunder, das viele Tragen ist eine große Belastung für Deine Wirbelsäule. Intensive Rückengymnastik wird Dir helfen, neue Kraft zu gewinnen.

  • Wann kann ich endlich wieder joggen? 'Joggeling' – ein Anfang, der sanft zu Deinen Brüsten und zu Deiner Beckenbodenmuskulatur ist.

  • Kondition war gestern? Erste Hilfe mit angepassten Fitness-Übungen.

  • Ständig müde? Intensive Entspannungsrunden

Ich zeige Dir einen Weg, mit der Du Deinen Körper an Deine natürliche Fitness heranführst. Schrittweise näherst Du Dich deiner Wohlfühlfigur und tankst Energie für die Herausforderungen des Alltags.

Wann kann‘s losgehen? Circa acht Wochen nach der Geburt Deines Kindes, kannst Du mit diesem Kurs beginnen. Wenn Du Dir unsicher bist, wann für Dich der optimale Zeitpunkt ist, kannst Du mich gerne kontaktieren.

Kursdauer: 100 Minuten, insg. 6 Termine

Kosten: Die Kosten für den Rückbildungskurs werden im Rahmen der Hebammenleistung von den Krankenkassen übernommen.